Höhlenerlebnis

verfügbar wenige verfügbar nicht verfügbar
 Leistungen:
  • Berg- und Talfahrt mit der Zahnradbahn oder Seilbahn
  • Einführungsvortrag
  • Höhlen-Eintritt
  • Geführte Klettertour zur „Herzkammer“ des Wendelsteins
  • Leih-Ausrüstung
Diese Tagestour im Bauch des Berges verspricht Ungewöhnliches für Menschen, die sich etwas zutrauen. Mit der ersten Zahnradbahn um 9.00 Uhr geht es von Brannenburg aus auf den Wendelstein (bzw. um 9.15 Uhr mit der Seilbahn in Bayrischzell). Nach dem bewussten Genuss der einmaligen Aussicht - schließlich wird es für die nächsten Stunden unterirdisch weitergehen - gibt es im Wendelsteinhaus auf 1.724 m einen kurzen Einführungsvortrag mit spektakulären Bildern aus der Wendelsteinhöhle und allgemeine Informationen zur Höhlenforschung. Dann wird es „ernst“:

Overall, Schutzhandschuhe, Helm und Lampe (wird alles gestellt) gehören zur Grundausstattung des Höhlenforschers. Zuerst befahren wir den öffentlichen Schauhöhlenteil – natürlich sachkundig erläutert. Im so genannten Dom ist der touristische Weg zu Ende – das Abenteuer beginnt. Es wird enger, dunkel und feucht, aber der Weg ist von jedem zu schaffen, der etwas Sportlichkeit mitbringt, eine Leiter erklimmen kann und keine Angst vor engen Räumen hat. Nach 90 Metern, die es in sich haben, ist der Endpunkt erreicht, und das Ziel der Höhlenexkursion: Eine Inschrift der Ersterforscher von 1882 – in der Herzkammer des Wendelsteins. Bis wir den Ausgang erreicht haben werden etwa drei Stunden vergangen sein. Jetzt ist eine ausgiebige Brotzeit angebracht, bis uns die Wendelsteinbahn am späteren Nachmittag wieder zurück ins Tal bringt. 

 
Anforderungen: Trittsicherheit, keine Angst vor engen Räumen, für Kinder nur bedingt geeignet. Ausrüstung: Bergschuhe, ggf. kleine Brotzeit 

Kostenloser Rücktritt bis 10 Tage vorher möglich. Bei kurzfristigeren Absagen oder Nichterscheinen verfällt Ihr Gutschein.
Barauszahlung, Rückgabe oder Umtausch sind nicht möglich.